DE | EN
 
charlotte.jpg
 

Die Biografie von Charlotte Kirchgaesser klingt wie ein "Around-the-World-Ticket". Geboren in Deutschland hat sie ihre Kindheit und Jugend in New York, Paris, Tokyo, Stuttgart und Salzburg verbracht. Danach lebte und arbeitete sie in Wien. Es folgten aufregende Jahre in der Filmbranche in den USA, Italien und Rumänien – für Hollywood-Blockbusters wie Cold Mountain und Gangs of New York. So verschlug es sie 2002 nach Rom und dort in die Immobilien-Branche. Aus der Suche nach perfekten Apartments für Filmstars entstand ihr Projekt „La Casa Roma“. Zwölf Jahre vermittelte Kirchgaesser Ferienwohnungen in der Ewigen Stadt. 2013 folgte sie ihrem Traum, reiste nach Japan und lernte ein Jahr lang traditionelles und originales Karate und Kobudo bei Grandmaster Hokama sensei in Okinawa. 2015 kehrte die Trägerin des Nidan, des 2. Schwarzen Gürtels, nach Wien zurück und gründete Lotte-Living.

 
stefan.jpg
 

 

In Wien geboren und aufgewachsen hat Martin Bergler nach einer zunächst technischen Ausbildung Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität studiert. Diese beiden Bereiche sollten ihn auch seine gesamte Karriere lang begleiten. Bergler startete seine Laufbahn 1984 in einem führenden Bankinstitut und kletterte schnell die Karriereleiter hinauf. 1989 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden und CEO einer neu gegründeten Bank. Nach 15 Jahren im Banken-Geschäft, wechselte Bergler die Branche und avancierte zum Finanzvorstand eines international tätigen, schnell wachsenden IT-Konzerns. Seit 2011 ist der passionierte Segler und Vater von vier Kindern selbstständiger Manager und pendelt für seine Klienten zwischen West- und  Osteuropa mit Heimat in Wien. Seit 2016 ist Bergler Co-CEO von Lotte-Living.